Die Stadt der Lebenden Toten
Die Stadt der Lebenden Toten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: CKomet   
Mittwoch, den 02. November 2011 um 11:19 Uhr


Auftraggeber: Augustus

Die Untoen haben einen ganzen Stadtteil unter ihre Kontrolle gebracht. Daher hat Augustus alles jenseits des Mardanäusplatzes zum Sperrgebiet erklärt. Du sollst versuchen dem schrecklichen Elend auf dem Grund zu gehen. Dazu mußt du durch die vergessenen Gruft im Krähennest in den letzten unzugänglichen Teil der Stadt vordringen.
In der Gruft triffst du auf den Diener des Ingenieurs, Skulk, der überall Fallen auslöst, um dich dran zu hindern, durch die Gruft zu gehen. Es ist nicht verkehrt dessen Gedanken zu lesen, auch wenn das was er denkt recht unverständlich sein mag.
In einer Zelle triffst du auf Abtus, dem letzten der Mönche, die dafür verantwortlich waren, das der Ingenieur, die Fallen installiert hat, weil sie damit ihr Wissen schützen wollten. Er kann dir helfen, durch die letzte Falle unbeschadet  zu kommen. (Skulks Gedanken ergaben einen Zauberspruch).
Der Ingenieur ist dabei, einen Maschine aktivieren zu lassen, um auch noch den Rest der Stadt unter seine Kontrolle zu bringen. Du mußt die Maschine wieder abstellen. Dazu mußt du 4 Hebel betätigen, die auf dem Platz verteilt sind. Sie sind alle mit Fallen umgeben, was das Kämpfen gegen die Schergen des Ingenieurs recht schwer macht. Wenn du es geschaft hast, kannst du den Meister selbst besiegen. Nachdem du die Truhe geplündert hast, bekommt du das Schwert des Ingenieurs, welches eine Inschrift hat, die für den vierten Hinweis der Hauptquest von Belang ist.

Belohnung: 10560 EXP, 2400 Gold, 3 xFertigkeitsbuch und 3x Wahl aus 9 Möglichkeiten